Gürtelfarben

Was bedeuten die unterschiedlichen Farben der Gürtel?

Der Gürtel am Taekwon-Do dient in erster Linie dazu, das Oberteil (die Jacke) des Taekwon-Do Anzuges zusammen zu halten. Die Farben des Gürtels zeigen, wie weit der Taekwon-Do Schüler sich im Laufe seines Trainings bereits entwickelt hat. Für das Erreichen einer neuen Gürtelfarbe werden Prüfungen abgelegt. Hier die Reihenfolge, in der die Gürtelfarben erreicht werden:

            Weiss

der erste Gürtel, den ein Taekwon-Do Schüler trägt - egal ob Erwachsener, Jugendlicher oder Kind. Weiss ist die Farbe der Reinheit. Der Träger steht noch am Anfang seines Weges im Taekwon-Do.

 

            Gelb

Die Farbe steht für die Erde als Grundlage für die wachsende Pflanze.

 

            Grün

Für die Pflanze, die aus dem Boden schlägt ist und bereit ist zu wachsen.

 

            Blau

Die Farbe steht für den Himmel, dem alles entgegenwächst.

 

            Rot

Diese Farbe hat Signalcharakter: "Achtung!" - hier ensteht etwas besonderes!

 

            Schwarz

Steht für die Vereinigung aller Farben.

 

 

Hier sei auch kurz angemerkt, dass es durchaus abweichend von diesem Schema vorkommt, dass in Taekwon-Do Schulen auch andere Gürtelfarben oder auch Farbkombinationen getragen werden. Nahezu alle dieser Variationen haben obiges Farbscheme zur Grundlage.